Kennen Sie das Prinzip des Lebens?

am 17. September 2015 Keine Kommentare

Schauen wir uns ganz sachlich, ohne Vorurteile und unvoreingenommen die Lebensäußerungen der Menschen an, dann wird immer wieder deutlich, sein Denken, sein Fühlen, sein Wollen und Streben, aber auch sein Tun und Handeln zeigt nur in eine einzige Richtung: er will glücklich sein und sich selbst entfalten.

Jeder gesunde und normale Mensch strebt nach Glückserleben und nach Selbstentfaltung.

In diesem Grundstreben des Menschen drückt sich lebendig das in ihm wirksame Prinzip des Lebens aus. Alles, was der Mensch an eigenem Denken, Fühlen, Wollen, Streben und Handeln zeigt, zielt einzig und allein darauf hin, Glück zu erleben und sich selber innerhalb der äußeren Gegebenheiten und innerhalb der menschlichen Gesellschaft bestmöglich zu entfalten. Glückserleben und Selbstentfaltung in der menschlichen Gesellschaft sind der sowohl verstandesmäßig, als auch gefühlsmäßig erfassbare Sinn des Lebens.

Obwohl es gegen diese Einstellung zum Leben die verschiedensten Vorurteile vor allem religiöser Art gibt, werden diese Vorurteile nichtig, wenn wir den Menschen vom Standpunkt der modernen psychosomatischen Medizin aus ganz natürlich und unvoreingenommen betrachten.

Was heißt das?

Das Nervensystem des Menschen funktioniert in der Tat nur dann einwandfrei, harmonisch und normal, wenn sich der Mensch glücklich fühlt. Seine Nervensystem ist also auf Glückserleben eingestellt. Glückserleben ist daher der normale und der natürliche Bewusstseinszustand des Menschen.

Die inneren Organe des Menschen funktionieren nur dann einwandfrei, wenn der Mensch glücklich ist.

Das gesamte Drüsensystem des Menschen arbeitet nur dann normal und einwandfrei, wenn sich der Mensch glücklich fühlt.

Auch nur dann ist der Körper voll widerstandsfähig gegen Krankheiten (selbst gegen ansteckende Krankheiten), wenn sich der Mensch glücklich fühlt.

Nur dann, wenn sich der Mensch glücklich fühlt, arbeiten die Sinnesorgane am besten.

Nur dann, wenn sich der Mensch glücklich fühlt, steht ihm die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit bestmöglich und vollständig zur Verfügung.

Also, der ganze Mensch mit seinem Körper, mit seinen seelischen Funktionen und seinem geistigen Fähigkeiten funktioniert nur dann optimal, wenn er sich glücklich fühlt.

Das sind Tatsachen, die uns zu denken geben sollten.

Und hier kommt die Hypnoid-suggestive Persönlichkeits-Programmierung zum Einsatz.

Sie baut auf dem Wissen auf, dass eine echte Glückserfahrung immer nur dann möglich ist, wenn sich der betreffende Mensch innerhalb seiner Umgebung und innerhalb der menschlichen Gesellschaft bestmöglich entfalten kann.

Durch die seelischen und sozialen Hemmungen wird eine echte und freie Entfaltung und damit eine echte Glückserfahrung auf Dauer verhindert, verzögert und unmöglich gemacht.

Um also den normalen und natürlichen Bewusstseins-Zustand des Menschen wiederherstellen zu können, müssen die vielen seelischen und sozialen Entfaltungshemmungen beseitigt werden und durch Selbstvertrauen, sicheres Auftreten, Ausdrucksfreiheit und Selbstsicherheit ersetzt werden.

Und genau das ist die Hauptaufgabe der Hypnoid-suggestiven Persönlichkeits-Programmierung.

Tatjana LehmannKennen Sie das Prinzip des Lebens?

Kommentar schreiben